Außerordentliche Hauptversammlung beschließt Kapitalerhöhung über 1,8 Mio. Euro13.09.2018

Leopoldsdorf - veröffentlicht am 13. September 2018 um 18:00 CET/CEST - Die außerordentliche Hauptversammlung der VST BUILDING TECHNOLOGIES AG („VST“) hat heute beschlossen, eine Kapitalerhöhung im Volumen von 1,8 Mio. Euro durchzuführen. Damit wurde dem entsprechenden Vorschlag von Vorstand und Aufsichtsrat von VST zugestimmt. Es liegt bereits die Zusage der VST-Mehrheitsaktionärin, der Sankt Leopold Privatstiftung, über die komplette Zeichnung vor. Ein Bezugsrecht für die übrigen Aktionäre ist nicht vorgesehen. Im Rahmen der Kapitalerhöhung werden 45.000 neue, auf den Namen lautende Stückaktien zu einem Preis von je 40 Euro ausgegeben. Nach Vollzug der Transaktion erhöht sich der Anteil der Mehrheitsaktionärin an VST von derzeit 85,02 Prozent auf 86,53 Prozent. Das Grundkapital der VST BUILDING TECHNOLOGIES AG steigt dadurch von momentan 400.500 Euro auf 445.500 Euro. VST plant, die Mittel aus der Kapitalerhöhung vor allem für die Rückführung von hochverzinslichen Verbindlichkeiten sowie für die Umsetzung von weiteren Projekten zu verwenden.

Link

Details finden Sie hier