VST-Decke

Bei der VST-Decke handelt es sich um eine Hutprofildecke, bei der auf der 24 mm starken zementgebundenen Flachpressplatte der von VST selbst entwickelte und hergestellte Hutprofilträger (Type HT, Höhe der Hutprofile einheitlich 50 mm) im Werk aufgeschraubt wird. Dieser dient gleichzeitig als Tragelement während der Hebevorgänge und vor dem Betonieren.

Die Hutprofil-Deckenelemente werden in einer Breite von 2,40 m und einer maximalen Lände von 6,00 m hergestellt. Die Hutprofile werden aus Stahlblechen und Baustählen hergestellt. Sie werden mit einem Achsabstand von 40,0 cm mit verzinkten Senkkopfschrauben von oben in die zementgebundene Flachpressplatte geschraubt. Die Hutprofile haben eine Höhe von 50 mm. Die Gesamtstärke des Deckenelements beträgt 75 mm unabhängig von der Betonplattendicken. Ohne Bewehrung liegt das maximale Gewicht bei ca. 38 kg pro Quadratmeter. Die verwendeten Rundstähle der Deckenelemente können als Zugbewehrung angerechnet werden (9,93 cm²/m).